Effizientere Zusammenarbeit durch wirkungsvolle Teambuilding Maßnahmen

thumbnail

©123rf.com

Im Berufsleben treffen häufig Personen aufeinander, die sich privat lieber aus dem Weg gegangen wären. Doch aller Antipathie zum Trotz, ein gutes Auskommen erleichtert nicht nur die Erledigung von Aufgaben, sondern wirkt sich auch positiv auf das Allgemeinbefinden aus. Um das Auskommen in Teams zu fördern, führen Unternehmen immer häufiger Teambuilding Maßnahmen durch. Dabei handelt es sich meist um eine Kombination aus klassischem Seminar und einer Gruppenaktivität. Solche Maßnahmen finden als Einzelmaßnahme über mehrere Tage oder auch in regelmäßigen Abständen statt. Die Inhalte und Aktivitäten legt ein Unternehmen in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach individuell fest.

Grundsätzliches Ziel dieser Aktivitäten ist es, den Zusammenhalt innerhalb eines Teams zu stärken und gleichzeitig spezifisches Wissen zu vermitteln. Bei diesem Wissen handelt es sich bestenfalls um Dinge, die alle Teammitglieder gleichermaßen betreffen und herausfordern. In dem eine solche Teambuilding Maßnahme mehrere Tage, etwa in einem Hotel, stattfindet, ergeben sich auch zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch untereinander. Ein geselliger Abend an der Hotelbar schweißt nicht selten zusammen und wirkt sich noch lange positiv auf die gemeinsame Arbeitsleistung aus. Außergewöhnliche Aktivitäten liefern noch zusätzlichen Gesprächsstoff, der die Kontaktaufnahme zunehmend erleichtert.

Interdisziplinäre Teams einander näherbringen

Besonders geeignet sind Teambuilding Maßnahmen etwa, wenn Projektteams gebildet werden. Diese arbeiten meist über mehrere Jahre zusammen, ihre Mitglieder gehen aber dennoch auch anderen Aufgaben nach. Gegenseitiges Kennenlernen und gemeinsame Erlebnisse erleichtern die Zusammenarbeit und motivieren zusätzlich. Da an Großprojekten häufig auch viele verschiedene Firmen beteiligt sind, wird so auch eine garantierte Zusammenkunft ermöglicht. Die Teammitglieder erhalten Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsinhalte und lernen einander kennen.

Typische Teambuilding Maßnahmen sind etwa gegenseitige Besuche von Produktionsstätten, Baustellen und Anlagen. Eine andere Möglichkeit ist die Zusammenkunft an einem fachfremden Ort, an dem die Arbeit einmal nicht im Mittelpunkt steht. Klassisches Beispiel sind etwa Tagungshotels. Außergewöhnliche Alternativen werden jedoch immer beliebter. So stehen beispielsweise Bootstouren, Wanderungen und andere spannende Aktivitäten immer häufiger auf der Tagesordnung. Der jeweilige Coach fungiert sowohl während des Seminars, als auch während der außerordentlichen Aktivitäten als Leiter. Er hat professionelle Erfahrungen gesammelt und vermittelt den Teilnehmern alles Wissenswerte, dass es für gemeinsame Aktivitäten zu wissen gilt.

Seminarinhalte als Team abstimmen

Klassischer Bestandteil einer Teambuilding Maßnahme ist die kritische Reflexion der bisherigen Zusammenarbeit mit dem Ziel, diese zukünftig zu verbessern. Um Problemfelder zu identifizieren, ist Vorarbeit gefragt. So ist es gängige Praxis, dass ein Coach sich vorab mit den Teilnehmern in Verbindung setzt. Dies kann telefonisch, persönlich oder auch mittels eines standardisierten Fragebogens erfolgen. Teammitglieder haben hier die Gelegenheit, Kritik zu äußern oder von selbst Inhalte vorzuschlagen, mit denen sie sich auseinandersetzen möchten. Unternehmen sollten hier einen angstfreien Austausch fördern, beispielsweise indem sie es ermöglichen in privater Atmosphäre mit dem ausgewählten Coach zu sprechen. Gerade bei der Äußerung von Kritik sind viele Mitarbeiter in ihrer gewohnten Umgebung sehr zurückhaltend, was jedoch dem Erfolg einer Teambuilding Maßnahme entgegenstünde. Einzelgespräche oder ein Telefongespräch außerhalb des Büros schaffen hier Abhilfe.

Ergänzend zu den so festgestellten Bedürfnissen legt der Coach ein erstes Rahmenprogramm auf. Dieses kann nachträglich um Inhalte, die Führungskräften oder der Unternehmensleitung wichtig sind, ergänzt werden. So ist sichergestellt, dass auch übergeordnete Inhalte zuverlässig vermittelt werden. Bei Teambuilding Maßnahmen, die über einen längeren Zeitraum laufen, finden zusätzlich Feedbackgespräche statt. So kann der Erfolg evaluiert werden und weitere Inhalte bearbeitet werden, die erst während der Maßnahme als bedeutsam identifiziert wurden.

Teambuilding Maßnahmen als wirksames Motivationsinstrument

Teambuilding Maßnahmen verstärken den Zusammenhalt

©123rf.com

Früher wurde häufig davon ausgegangen, dass einzig das Gehalt die Motivation der Mitarbeiter entscheidet beeinflusste. Heute ist bekannt, dass auch weitere Faktoren eine entscheidende Rolle spielen. Wertschätzung ist ein gutes Beispiel für einen solchen Faktor. Beispiele sind etwa das Interesse der Geschäftsführung für die Arbeit eines Projektteams oder regelmäßige gemeinsame Aktivitäten mit der gesamten Mannschaft. Diese lenken vom Arbeitsalltag ab und erlauben es Kraft für kommende Herausforderungen zu sammeln.

Ein außergewöhnliches Seminar motiviert häufig stärker, als eine kleine Gehaltserhöhung. Die Teilnehmer sammeln wertvolle Erfahrungen, tauschen sich untereinander aus und fühlen sich wertgeschätzt. Die Identifikation mit dem Arbeitgeber und den Kollegen steigt, die Zusammenarbeit wird angenehmer und ein zielgerichtetes Arbeiten langfristig sichergestellt. Gute Teambuilding Maßnahmen sollten ihren Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Ein gemeinsamer Segeltörn gepaart mit einem Seminarprogramm ist auch nach Jahren nicht vergessen.

Unternehmen sind also gut beraten, zu solchen Anlässen etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Schließlich wird hier in die Mitarbeiter, dem wichtigsten Bestandteil eines profitablen Unternehmens, investiert. Der „Return on Investment“ macht sich in der Regel schon unmittelbar nach einem solchen Teamevent bemerkbar. Die Stimmung ist merklich besser und die Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben geht leichter von der Hand. Auch schwelende Konflikte können häufig beigelegt werden, sodass sich Störfaktoren erfolgreich eindämmen lassen.

Ein verlässlicher Partner für die Durchführung einer Teambuilding Maßnahme ist die Hamburger Add the Sea GmbH & Co. KG. Sie bietet sowohl mehrtägige Seminare auf Segelyachten an, als auch fachgerechte Betreuung im Unternehmensalltag. Während der Seminare erlernen Teilnehmer die Kniffe des Segelns und nehmen an weiteren Angeboten teil. Die Inhalte stellt Add the Sea in Zusammenarbeit mit den Initiatoren und Beteiligten individuell zusammen. Erfahrene Coaches stehen stets für Fragen und weitere Angebote zur Verfügung.

 

Addthesea.de